Seelenrückholung

Es passiert häufig, dass Teile unserer Seelen-Energie blockiert sind. Bei einem Trauma – einem Unfall, einer schweren Krankheit, Missbrauch oder dem Verlust einer geliebten Person – können sich Seelenkräfte abschnüren.  Fehlt uns Seelenkraft, wächst unsere Sehnsucht nach unserer ewigen Seele, unserer Seelenheimat. Die Heimat unserer Seele ist die Nichtalltägliche Wirklichkeit, die Raum- und Zeitlosigkeit. Dort ist die Seele ewig und vollkommen. Ihr leidenschaftlicher Impuls, ihre unsagbare Sehnsucht, hier zu sein, sich zu gestalten, führt zur Verwirklichung, zur Kristallisation, ins zeitliche Leben. Haben wir den Kontakt zur ewigen Seele verloren, so fehlt uns auch Lebenskraft.

Die Folgen sind chronische Müdigkeit, Freud- und Lustlosigkeit, Depression, erhöhte Krankheitsanfälligkeit, Motivationsmangel, etc. Man fühlt sich nicht mehr selbst, sondern vom Leben, der Umwelt, selbst vom eigenen Körper abgeschnitten.

Durch sogenannte Seelenrückholung können diese abgeschnürten, entfremdeten, ausgegrenzten und isolierten Seelenaspekte wieder ins Leben zurückgebracht werden, und damit auch ihr Potential, ihre Gaben und Talente, welche uns dann wider für unsere Lebensgestaltung zur Verfügung stehen. Durch die Rück-Verbindung zur eigenen ewigen Seele können wir unsere Sehnsucht erkennen und es kommt zur Heilung.