Schwitzhütte zum Herbstanfang – Innehalten, Balance ziehen, Danken

Kurz vor der Herbst-Tagundnachtgleiche und als Auftakt zur neuen Jahresgruppe gibt es eine Schwitzhütte. Um dem Sommer zu danken, um innezuhalten, um gereinigt in den Herbst zu gehen.

Die Tage wurden schon seit der Sommerwende kürzer und die Nächte wieder länger. Dies ist nun deutlich zu spüren. Mit der Herbst-Tagundnachgleiche sind Licht und Dunkelheit, Tag und Nacht für der Tage in Balance. Danach nimmt die Dunkelheit merklich zu, sind die Nächte länger als die Tage, kehrt die Stille ein, zieht sich die Natur mehr und mehr zurück.

Zeit, zur Ruhe kommen und das eigenes vergangene Jahr rückblickend zu betrachten. Zeit, sich vorzubereiten, für den Winter zu sorgen, sich von allem überflüssigen Ballast, von allem Belastenden zu verabschieden, so dass wir das Notwendige beisammen haben für die Zeit des Rückzugs und der Stille.

Beginn: Freitag, 16.9., 15 Uhr

mitbringen:
Trommel/Rassel
Tabak/Kräuter
Kraftgegenstand
2 Steine (ca. Handballgröße)
2 Handtücher (oder mehr, oder Bademantel – je nach Bedarf)
wetteradäquate Kleidung
give away für dance und fire chief
Essen für das anschließende gemeinsame Mahl
genügend zu Trinken
€ 100.-

anmelden bis 14.9.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.