Klassische Homöopathie

Ganzheitliche Heilung

Klassische Homöopathie

„Das höchste Ziel des ärztlichen Wirkens ist Heilen, die schnelle, sanfte, dauerhafte Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege nach deutlich einzusehenden Gründen.“ ~Samuel Hahnemann

Samuel Hahnemann, Begründer der klassischen Homöopathie, erkannte, dass die Lebensenergie die Schwingungsverhältnisse des Körpers bestimmt. Ist ein Mensch krank, liegt eine Unstimmigkeit der Schwingungsfelder vor. Es bedarf der „dynamogenen Kraft eines Heilmittels“, um die gesunden Schwingungsverhältnisse dieses Menschen wieder herzustellen.

Die in den Arzneimitteln vorhandenen Schöpfungskräfte – mineralische, pflanzliche, tierische – sind es, die akute und chronische Krankheiten, körperliche und psychische Leiden, heilen, resp. den Menschen (oder die Tiere oder Pflanzen) bei der Wiederherstellung der eigenen Lebensenergie unterstützen.

Weitere Informationen finden sie auf den folgenden Seiten:
Was ist klassische Homöopathie?
Hinweise zum Verhalten während der Therapie
Potenzen und Verordnungen
Literatur