Sommersonnenwende

Am 21. Juni ist es wieder mal so weit: Der längste Tag, die kürzeste Nacht. Die größte Helligkeit. Sommersonnenwende.

Die Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen repräsentieren die 4 Tore (oder 4 Richtungen) des Medizinrads und werden durch die Sonne im Jahreszyklus aktiviert. Wenn wir mit den Toren der Jahreszeiten arbeiten, stärken wir unsere Beziehung zu den Mysterien zwischen der Erde und dem Himmel, tauchen ein in die Magie des Jahreszyklus und können uns öffnen, um die ankommenden Energien zu empfangen.

“The festival of the summer solstice speaks of love and light, of freedom and generosity of spirit. It is a beautiful time of year where vibrant flowers whisper to us with scented breath, forests and woodlands hang heavy in the summer’s heat and our souls become enchanted with midsummer magic.” ~ Carole Carlton

Die Sonnenwende ist ein Fest der Fülle, der Freude und des Dankes, das ursprünglich ganze 12 Tage gefeiert wurde.
Am dichtesten sind die Energien jedoch während der 3 Tage des Stillstands (der Tag vor dem exakten Eintritt der Sonne in den Krebs, der exakte Eintritt und der Tag danach), da die Sonne an diesen Tagen an den gleichen Orten des Horizonts auf- und untergeht, was wie ein Stillstand der Sonne aussieht.
Daher ist es eine der wunderbarsten Arten, sich zu verbinden, während dieser Zeit den Sonnenauf- oder -untergang draußen zu beobachten.
Exakter Mittelpunkt dieses Fensters ist dies Jahr während des Sonnenaufgangs am 21. Juni. Die Sonne wandert um 6.24 Uhr in den Krebs.

Im Jahreszyklus hat nun die weibliche Kraft der Göttin ihren Höhepunkt erreicht. Mit ihrem Partner dem Sonnengott kommt es zur Vereinigung der weiblichen und männlichen Anteile, wodurch ein Zustand des Gleichgewichtes und des Gleichseins erreicht wird. In diesem Moment können wir die Welt in ihrer Ganzheit erfahren. An diesen 3 Tagen, wenn die Sonne wie still steht, können wir nach vorne und zurück blicken, uns einen Überblick verschaffen. Was haben wir bislang erreicht, was wollen wir mit der Hitze des Feuers transformieren, was soll noch reifen und wachsen?

Die Natur zeigt sich als reife Frau und wird fruchtbarkeitsspendende Ernährerin und Mutter. Alles wächst und gedeiht. Die Bäume tragen Früchte, die Blumen blühen in satten Farben, das Gemüse gedeiht prächtig und viele Pflanzen haben nun ihre höchste Heilkraft.
Es ist die Zeit des Überflusses, der Sorglosigkeit, alles ist in ausreichender Menge vorhanden.  Die Kraft der Sonne stärkt uns mit ihrer Energie und ihrer lebensspendenden Kraft.

In diesem Jahr fällt das Durchschreiten von Inanna durch das 3 Tor auf ihrem Weg in die Unterwelt genau in dieses Fenster. Dh die Thematik der klaren Kommunikation, des authentischen Selbstausdrucks wird durch die extrem hohe Kraft der Sonne verstärkt. Als wenn das nicht genug wär, steht die Sonne im Halbquadrat zu Venus (Inanna). Es ist wahrscheinlich, dass die Versuche der neuen klaren Kommunikation weh tun, dass man aneckt, dass es zu Reibungen kommt. Die Konjunktion von Sonne zu Mars im Krebs (10°54′), die die folgenden 10 Tage immer exakter werden wird, lässt vermuten, dass einige Auseinandersetzungen hitzig zischend (Feuer-Wasser) ablaufen werden.

Ich lade dich ein, die kürzeste Nacht des Jahres, die Schwangerschaft der Erdgöttin, die Schwingungen der Fülle und Fruchtbarkeit, der Lust und Freude zu feiern und zu danken und einen bewussten Schritt in den neuen Abschnitt des Jahres zu setzen
* Spür deine eigene Tatkraft und Aktivität, deine Begeisterung und Leidenschaft, deine Schöpferkraft
* Spür dem nach, wie du dich selbst bemutterst und nährst – wie gut kümmerst du dich um deine Bedürfnisse, dein inneres Kind, deinen kreativen Selbstausdruck?
* Bring Licht in deine Kommunikation. Werde dir bewusst welche deine Art des Ausdrucks ist (siehe Blogartikel) und formuliere klare Absichten wie du dies umsetzen möchtest
* Was hast du bislang erreicht, was willst du mit der Hitze des Feuers transformieren, was soll noch reifen und wachsen?

Wie und wo du auch feierst, ich wünsche dir einen wunderbaren Sommeranfang und eine kraftvollen Sommer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.