Sonnenfinsternis der Heiligen Drei Könige

Am 6. Januar, mit dem übrig gebliebenen Wunsch, um den man sich selbst kümmern muss (für alle die, die dies wunderbare Ritual der Rauhnächte kennen und praktizieren), bzw mit den Heiligen Drei Königen, beginnt um 2.27 Uhr ein neues Finsternisfenster. Das erste dieses Jahres. Der erste Neumond (15.25 Steinbock), der erste neue Same im neuen…

Read more

Neujahrsbeginn mit Inanna am 2. Tor

Am 1. Januar, einen Tag bevor die Erde der Sonne (für das gesamte Jahr) am nächsten ist, findet die nächste Mond-Venus-Konjunktion (24.24 Skorpion) statt. Inanna steht am 2. Tor und gibt ihren Messstab ab, und damit jegliche Verzerrungen ihrer inneren Visionen und der Verbindung zum kosmischen Überblick, speziell im Hinblick auf ausgewogene Beziehungen (mit sich selbst, mit…

Read more

Vollmond-Schwitzhütte zur Wintersonnenwende

Die Schwitzhütte als heiliger Ort bietet einen wunderbaren Raum, die eigenen und kollektiven Visionen bewusster zu erkennen, kraftvoll und gestärkt in das neue Sonnenjahr zu schreiten, um die eigenen wie auch kollektiven Veränderung bewusst mitzugestalten. Mythologisch gebiert die Erdmutter in der stillsten aller Stunden, der Modranecht, Mutternacht, das Lichtbaby, den neuen Sonnen-(resp Jahreskreis-)König. Ein Mythos, der sehr sehr alt und…

Read more

Inanna am ersten Tor

Am 3. Dezember findet die erste Venus-Mond Konjunktion im neuen Venuszyklus statt. Inanna steht nun am ersten Tor, dem Tor der Autorität, und muss ihre Shugurra, die Krone der Steppe, aushändigen. Sie gibt damit ihre Verbindung zum Göttlichen, zum Himmel, zu ihrer eigenen Göttlichkeit ab, über die sie sich definiert hat. Sie reinigt ihr Kronenchakra.…

Read more

Ferasa Seminar

Ferasa ist die Kunst und Wissenschaft, ein Gesicht zu lesen. Es ist eine alte, wenn nicht die älteste Art der Physiognomik. Sie wurde vor Tausenden von Jahren von den Beduinen (arabisch sprechenden Nomaden, die durch die Wüsten des mittleren Ostens zogen) entwickelt. Wörtlich bedeutet Ferasa „Etwas tief zu betrachten und zu sehen, was dahinter liegt.“…

Read more

Samhain Schwitzhütte

Mit Samhain, dem (wörtlich) Ende des Sommers (sam-fin), beginnt die dunkle Jahreshälfte, die stille Jahreszeit. In Wales heißt es Nos Calan gaeaf, Nacht des Winteranfangs. Im Jahreskreis steht Samhain Beltane, dem Beginn der hellen Jahreshälfte, gegenüber. Das Zentrum des Samhainfestes bildet der Tod – in unserer Gesellschaft oft angstbesetzt und völlig missverstanden. Der alte Jahreskreis-König, der…

Read more

Die Kraft der rückläufigen Venus / Neuer Venuszyklus

Venus ist, von der Erde aus gesehen, seit dem 5. Oktober rückläufig und wird immer weniger als Abendstern am westlichen Himmel zu sehen sein, bis sie vollends verschwindet, sobald sie sich zwischen der Erde und der Sonne befindet. Für 7 bis 8 Tage verweilt sie mit der Sonne (untere Konjunktion, exakt am 26. Oktober (3°06′ Skorpion))…

Read more

Inanna am letzten Tor

In der Nacht vom 12. auf den 13. September findet die letzte Mond-Venus-Konjunktion des jetzigen Venuszyklus statt statt. Auf ihrem Weg aus der Unterwelt durchschreitet Inanna das 7. und somit letzte Tor, an dem sie ihre Krone, Shugurra, die Krone der Steppe, wieder bekommt. Es ist das Tor der Autorität, repräsentiert durch unser Kronenchakra, Sahasrara. In…

Read more

Venus Mond Konjunktion

Am 14. August kurz vor Sonnenuntergang trifft die zunehmende Mondin auf Venus (7 Waage 47). Die Mondsichel ist mit der funkelnden Venus im Westen, nach Sonnenuntergang deutlich sichtbar. Am 16. August steht der schon etwas vollere Mond mit dem auch wunderbar leuchtenden Jupiter am Abendhimmel, etwas weiter östlich als Venus. Und nach Sonnenuntergang zeigt sich…

Read more