Venus-Mond-Konjunktion

venus-mond-konjunktionZum Jahresende am 31. Dezember kommt es zur nächsten Konjunktion von Mond und Venus (23 Skorpion 08). Die abnehmende Mondin läuft südlich an Venus vorbei (Foto stimmt nicht wirklich; es ist derzeit zu hell, um beide zu erwischen… so please excuse the old one)

Dies entspricht im jetzigen Venuszyklus dem Durchschreiten Inannas/Venus durch das zweite Tor in die Unterwelt. Sie muss dort ihren Messstab abgeben, was gleichzusetzen ist mit dem Abgeben ihrer inneren Visionen und kosmischen Wahrnehmung.

Das zweite Tor symbolisiert das sechste Chakra (Ajna Chakra, Strinchakra, Drittes Auge, Inneres Auge). Dort sitzen die Erkenntnisfunktionen – in dem Bewusstseinsstadium erlangen wir Weisheit und Erkenntnis. Es verbindet uns mit unserer Fähigkeit, viele Dimensionen von einer größeren kosmischen Perspektive zu sehen. Es versorgt unser Nervensystem mit Energie und ist der Sitz unserer Intuition und Fähigkeit zur Visualisierung.

Dies ist eine günstige Zeit, deine Gedankenkraft dazu zu benutzen, jegliche Verzerrungen deiner inneren Visionen und deiner Verbindung zum kosmischen Überblick abzugeben.

Dies auf eine zeremonielle Art zu tun ist vor allem für all jene wichtig, die ihre persönliche Venusrückkehr erleben, d.h. zwischen dem 8. November 2010 und 11. Juni 2011 ein 8-faches (16, 24, 32, 40, 48, …) an Jahren alt werden. Aber auch für alle anderen ist die Auseinanderstzung mit dem 6. Chakra anhand von Zeremonie, Gebet, Visualisierung oder Meditation hilfreich.

Um sich von Verzerrungen, die sich angesammelt haben mögen, zu verabschieden, helfen die Farben Indigo und Blau, Pyramiden, die sechsundneunzigblättrige Lotusblüte, Bilder des Universums, die Steine Lapis, Sodalith, Amethyst, Saphir, Bergkristall und Fluorit, die Aromen und Räucherstoffe Jasmin, Minze, Zitronengras, Veilchen, Weihrauch, Aloeholz, Basilikum, Kampher, Mastix, Sandelholz, Rosmarin, Weihrauch und Wacholder, und wer Engel mag, der Erzengel Gabriel.
Aber wie gesagt, wenn du dich mit einer klaren Absicht visuell mit Venus und Mond verbinden kannst, ist dies oft alles, was es braucht, um sich von dem zu verabschieden, was derzeit bereit ist, verabschiedet zu werden.

Egal ob du dies Sylvester zu einer Zeremonie nutzt, dich neben dem Feiern mit Venus und Mondin verbindest oder deine Absicht in die Vorsätze des Neuen Jahres packst,… ich wünsche dir ein gesegnetes 2011!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.