Samhain

Die helle Jahreshälfte geht zu Ende. Es gibt viele fixe Tage, an denen der ein oder andere diesen Übergang feiert. Mal heißt es, es ist der dem Novemberbeginn am nächsten liegende Neumond, andere nehmen den Vollmond, wieder andere den festen Kalendertag des 1.Novembers, andere orientieren sich am Mittelpunkt zwischen Herbst-Tagundnachtgleiche und Winter-Sonnenwende. Einige feiern Halloween, andere Allerheiligen, wieder andere Samhain.

Im Jahresrad betreten wir nun die Traumzeit. Mit Samhain beginnt die dunkle Jahreshälfte. Die sogenannte Jahresnacht ist ein freier Raum zwischen dem Alten und dem Neuen, wo die Gesetze aufgehoben sind, ein gewissen Chaos herrscht, wo alles möglich ist.
Die Schleier zwischen den Welten sind dünner als sonst oder lösen sich sogar ganz auf. Wir können andere Welten leichter betreten. Auch der Übergang wischen Dies- und Jenseits ist dünner, so dass es ganz natürlich war, in dieser Zeit im Jahr die Toten zu ehren, ihnen Gaben hinzustellen.

Ich lade dies Jahr auf zweierlei Weisen ein, Samhain – neben Beltane (dem Beginn des Jahrestags) mir das liebste Jahreskreisfest – bewusst(er) zu begehen. Zum einen mache ich eine Hütte, in der wir träumen werden, in der wir wir uns mit unserem (Lebens-)Traum verbinden, ihn neu entdecken oder bekräftigen werden. Zum andern wird es eine Feier geben, bei der der Maibaum ins Feuer wandern wird. Und natürlich gibt es bei allem viel Raum für die Ahnen.

Schwitzhütte
Beginn Samstag, 26. Oktober, 16.00 Uhr
Ende Sonntag, nach dem Aufräumen, gg 12.00
mitbringen:
1 Stein für die Hütte
1 Kraftgegenstand für den Altar
wer möchte: Traumgewand
Trommel/Rassel
Handtücher, Bademantel, etc – so viel du brauchst, es wird kälter… …
was zu essen für nach der Hütte
genug zu trinken
give away für dance und fire chief
wer übernachten wird:
Schlafsack – Isomatte braucht es nicht, es gibt inzwischen Betten : )
was zu essen für’s Frühstück
Energieausgleich 65.- € (plus 15.- € bei Übernachtung)

Feuer
Montag, 4. November, 20.00
mitbringen:
Trommel/Rassel
Säge – wichtig! der Maibaum ist groß…
Kräuter für’s Feuer
Kerze mit Windlicht / Ahnenkerze
Essen (am besten fingerfood) und Trinken
10.- € für Platz und Feuerholz

bitte anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.