der Körper – ein Tempel

Nachdem wir die letzten Wochen die – zum Teil extremen – Widderenergien zu spüren bekommen haben, liegt der Fokus nun auf den Stierenergien: Sonne, Merkur, Venus und Mars sind schon im oder wandern die nächsten Tage in den Stier.

Wir werden daran erinnert, wie wichtig es ist, den eigenen Körper und den Körper der Erde als einen lebendigen Tempel zu ehren. Die derzeitigen Energien ermöglichen uns, eine kraftvollere Verbindung zu den angenehmen Erfahrungen der orgasmischen Lebensenergien in unserem Körper herzustellen (resp. diese zu vertiefen). Es geht darum, die Schönheit und den Genuss des Lebens zu erfahren, und dies schließt die heiligen sexuellen Freuden mit ein.

Im Gegensatz zur feurigen schnellen Widderenergie (die mit Uranus und Jupiter im Widder immer noch nicht ganz vorbei ist) läd uns die Stierenergie zur Langsamkeit ein, so dass wir die Schönheit des Lebens auch wirklich voll und ganz mitbekommen.

Für manche mag es neu sein, der Weisheit des eigenen Körpers zuzuhören (Merkur im Stier), aber es ist unbedingt empfehlenswert, da es letztendlich unser Körper ist, der uns die größte transformative Lebensenergie erfahren lässt. Ein überaktiver Verstand trennt uns von der Weisheit unseres Körpers. Merkur im Stier hat die Fähigkeit, Zugang zur Weisheit unseres physischen Körpers zu bekommen und weiß, dass diese genauso wichtig ist wie die Weisheit unseres mentalen Körpers.

Des weiteren haben wir mit Mars und Venus im Stier die Möglichkeit, die Erfahrung, verkörpert zu sein, mit Dankbarkeit und Anerkennung zu umarmen. In vielen spirituellen Traditionen scheint der Körper der Feind oder die Limitation zu sein, die man überkommen muss. Doch unser Körper ist der heilige Tempel für unsere Seele, um sich auszudrücken. Verleugnen wir die Wichtigkeit unseres Körpers, fühlt sich dieser missbraucht.

Wir haben die nächsten Wochen die Gelegenheit, unsere Fähigkeit, dem Körper zuzuhören, zu erlernen resp. zu vertiefen und können die tantrischen Mysterien, die spirituelle Natur der heiligen ekstatischen Freuden und Schönheit entdecken. Viele kennen Tantra nur im Zusammenhang mit Sex, doch das ist nur ein Aspekt. Der tantrische Weg ist ein Weg zur spirituellen Erfüllung. Tantra (tan – Ausdehnung, tra – Befreiung) umfasst jeden Aspekt des Lebens – wie wir atmen, schlafen, arbeiten, essen, spielen und lieben. Ein tantrisches Leben ist ein Leben voller Kraft, Magie und Göttlichkeit, es unterstützt uns, unsere Göttlichkeit auszudrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.