lebendige Zeremonie

wintersonnenwende

Wenn wir eine heilige Absicht haben und Wege finden, diese Absicht in der Welt der Form energetisch zum Ausdruck zu bringen, sind wir in dem Bereich der lebendigen Zeremonie.

Eine Möglichkeit, solche Ereignisse wie Sonnenwenden und andere kosmische Ereignisse in einer lebendigen Zeremonie zu begehen, ist das einfache bewusste Erleben, das absichtsvolle Wahrnehmen dieser Ereignisse. Die sichtbare und unsichtbare Verbindung mit diesen himmlischen Ausrichtungen durch unsere Absicht und herzvolle Dankbarkeit und Wertschätzung ist schon eine Zeremonie.

Geh zur Wintersonnenwende an einen Ort in der Natur und beobachte den Sonnenauf- oder untergang, resp. Mondunter- oder -aufgang, lass dich von den Sonnenstrahlen berühren, öffne dich für die Informationen.

Den heiligen Raum öffnen, einen Altar gestalten, trommeln, singen, tanzen etc sind weitere Möglichkeiten. Es ist nicht notwendig, irgendwas zu tun, aber oft helfen uns diese Tätigkeiten, uns tiefer zu verbinden. Lass dich diesbezüglich von deinem Herz führen.

… das Geschenk der Zeremonie
nicht die sterile Unproduktivität wiederholter Gleichheit …
kein stillstehendes Ritual,
sondern lebendige Zeremonie …die Zeremonie des Lebens …
die Zeremonie des JETZT …

1 Comment

  1. Barbara Reply

    Liebe Nicoline,

    ganz viel Dankbarkeit fühle ich bei Deinen Worten. Ich freue mich, Deine Worte zu lesen und werde schauen was ich tun kann um die Informationen zu empfangen. Für mich ist es bereits jetzt eine sehr kreative Zeit, so wie jedes Jahr im Winter :o)

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Nordfriesland sendet Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.