Message der Spirit Welt – 26.06.2020

In der letzten Coagulation wurde uns nochmals deutlich gezeigt, wie wichtig das Bezeugen und Betrauern der Vergangenheit ist, im Hinblick auf was wir uns (es gibt keine Trennung) über Jahrtausende angetan haben. So war das Thema des Tele Forschungskreises: Zeuge sein. Uns umdrehen und es aushalten, hinzugucken, mit aller Liebe, mit einem offenen Herzen bezeugen, wenn Tränen kommen, sie laufen lassen, aber nicht weg gucken. So lange bezeugen bis es gewürdigt ist, bis es gut ist, bis es fliessen kann. Wir können das. Wir sind aufgefordert, dies zu tun. Wenn nicht wir, wer dann?!

Egal wie oft wir das schon getan haben – ich weiss von einigen – und wie oft wir dies noch tun werden. Es macht einen Unterschied, dass wir es gemeinsam tun, nicht jede/r für sich, dass wir wissen, wir werden gerade im Kreis bezeugt und sind Zeuge zugleich;  und dass wir gemeinsam es mit der Erde tun. Sie braucht uns nicht, aber wir sie, und mit diesem Bezeugen richten wir uns wieder mit ihr aus. Unser Getrennten, unser Abgeschnitten sein von ihr kann ins Fliessen kommen und gehen. Wir können uns aus der Starre lösen, beginnen uns zu bewegen, mit ihr zu vibrieren.

Die Coagulation aus allen Antworten der Teilnehmer ergab:

Fühlt ihr Trauer, wenn ihr die unzähligen Toten bezeugt?
Das ist so, weil ihr in diesem Moment euren eigenen Tod seht.

Fühlt ihr Wut und Traurigkeit, wenn ihr seht wie jemand einem Teil der Schöpfung Schaden zufügt?
Das ist so, weil ihr in diesem Moment eure eigene Zerstörung seht.

Fühlt ihr die immense Stärke der Opfer, wenn sie von euch gesehen werden?
Das ist so, weil in diesem Moment ihr mit eurem Herz euer Leiden berührt, das Schild um eure Stärke schmilzt. 

Fühlt ihr die Energie der Täter sich verändern, wenn ihr Zeuge seid und die Worte aussprecht “Ich sehe euch. Eure Taten werden nicht vergessen”?!
Das ist so, weil in diesem Moment ihr euch selbst dies sagt und dies alle Momente heilt, in denen euer Licht von euch nicht gesehen und vergessen wurde.

Fühlt ihr als Zeuge in euren Köpern sich die Risse öffnen und das Licht rein kommen?
Das ist so, weil in diesem Moment eure gefrorenen Herzen weich werden, durch die ihr euch von der Quelle getrennt habt.

Fühlt ihr wie ihr leichter und lichter werdet?
Das ist so, weil in diesem Moment die grauen schweren Mäntel der Vergangenheit unter dem Licht zerfallen.

Fühlt ihr, dass ihr nicht alleine seid?
Das ist so, weil in diesem Moment ihr euch dem universellen Feld öffnet und der Schleier der Trennung gehoben wird, zu den vielen Lichtwesen die um euch sind.

Das ist, wenn die Kraft der Liebes-Macht euch unterstützt
euch umzudrehen in eine neue Zukunft
euch zu wandeln aus der Versklavung in die Freiheit 
in Einheit und Souveränität zu gehen.

Wir sehen euch.
Wir danken euch für euer Bezeugen
Bezeugen kreiert Licht

Über Äonen hat sich der kontinuierliche Tanz entfaltet
vom goldenen Licht in die finstere Dunkelheit und wieder zurück.

Über Äonen hat eure Seele die verschiedenen Schritte dieses Tanzes ausprobiert, einige einfache, andere komplexe Schrittfolgen.
Über Äonen habt ihr versucht das Licht zu unterdrücken und habt es in die Welt gebracht.

Seht dies und versteht
Licht ist,
ob ihr seine strahlende Helligkeit oder seine Abwesenheit seht
Licht kann nicht zerstört werden
Licht, der Tanz, ist ewig.

Seht dies und versteht
den Unterschied
wenn ihr wählt, gesehen zu werden oder euer Licht vergesst, ummauert
Ihr könnt nicht zerstört werden
Ihr seid Teil des Tanzes, ihr seid ewig.

Jedoch ihr wählt 
Es ist die Abwesenheit des Lichts, die Böses ermöglicht
Wenn ihr Licht bringt, kann das Böse nicht fortbestehen 
Die Frequenz des Lichts allein bringt den Wandel. 

image credit: thobar / pixabay

Message der Spirit Welt – 26.06.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen