Mond-Venus-Konjunktion

venus-mond-konjunktionAm 11. September wandert die zunehmende Mondin südöstlich an Venus (2 Grad Skorpion) vorbei. Diese siebte Konjunktion ist gleichzeitig auch eine Okkultation der Venus – sichtbar im Osten Braziliens, im Südatlantischen Ozean, in Südwest-Afrika und im südlichen Indischen Ozean.

Die erste Mond-Venus-Konjunktion des derzeitigen Zyklus (22. April 2009) war eine Okkultation. Und als Venus am 1. Tor ihre Krone abgab und ihren Weg in die Unterwelt antrat, stand sie in Konjunktion zu Mars. Auf ihrem Weg zurück ist sie nun wieder am 1. Tor angelangt, um ihre Krone zurück zu bekommen, und sie ist wieder von der Mondin okkultiert und steht wieder in Konjunktion zu Mars! Diese Übereinstimmung ist ein seltenes Ereignis und für mich ist dadurch wie eine Brücke geschlagen zwischen dem Anfang und dem Ende dieses Zyklus, sind beide Ereignisse der horizontalen Zeitachse miteinander verbunden.

Das siebte Tor markiert die Vollendung von Inannas Rückkehr aus der Unterwelt. Sie erlangt nun ihre Krone wieder, die Inannas Verbindung zu ihrer Göttlichkeit symbolisiert. Ihre Krone ist auch gleichzusetzen mit dem 7. Chakra (Sahasrara, Kronenchakra), das uns mit dem Himmel und dem Göttlichen verbindet.

Im aktivierten 7. Chakra kommt es auch zur Verbindung von Shakti (dem weiblichen Prinzip) und Shiva (dem männlichen Prinzip). Dass Venus seit einiger Zeit in heiliger Verbindung zu Mars steht und durch dieses Tor schreitet ist eine wunderbare Übereinstimmmung. Und somit eine kraftvolle Zeit, um dein eigenes 7. Chakra und deine innere Verbindung mit dem Weiblichen und Männlichen zu aktivieren.

Wir können unser Kronenchakra durch Absicht und Aufmerksamkeit aktivieren – z.B.  durch entsprechende Asanas, Pranayama, das Arbeiten mit der Violetten Flamme oder sonstigen Übungen, die unsere Aufmerksamkeit und unsren Atem zu unserem Kronenchakra lenken. Die Beschäftigung mit dem Bild des tausendblättrigen Lotus, Steinen wie Amethyst, Bergkristall, Diamant, violetter Fluorit, wie auch das Räuchern von Weihrauch, Rosenholz, Myrrhe, Sandelholz sind auch hilfreich.

Blockierungen in diesem Chakra äußern sich häufig in einer tiefen Orientierungslosigkeit. Man lebt sein Leben, ist auch emotional, materiell und intellektuell erfolgreich, und trotzdem fehlt dem eigenen Leben Bedeutung, Sinn und Ausrichtung. Diese geistige Leere geht meist einher mit Gefühlen der Angst, der Entwurzelung und einer innerlichen Einsamkeit. Öffnen wir es, gelangen wir zu spirituellem Verständnis, Selbstverwirklichung und tieferem inneren Frieden. Dann haben wir Zugang zu den Mysterien des Lebens und des Universums, sind verbunden mit dem “Großen Ganzen” und unserem Seelenplan und vertrauen unserer inneren Führung.

Die Seele kommt aus der Zeit- und Raumlosigkeit. Auf der Seelenebene können wir Ereignisse der horizontalen Zeitachse miteinander verbinden. So kannst du, wenn du dich an den 22. April 2009 erinnerst, diesen Moment mit der Absicht durchdringen, eine erfolgreiche Venus-Reise zu haben, sowie all die Räume zwischen damals und jetzt füllen. Und dann nimm dir einen Moment Zeit, um bewusst deine eigene aktivierte Krone zu empfangen….  Dies ist besonders für all jene von Bedeutung, die zwischen dem 3. April 2009 und dem 4. November 2010 ein 8-Vielfaches alt geworden sind, resp werden, da sie ihre eigene Venus-Rückkehr haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.