Shift of the Ages

wandering_wolfDie Mayas stehen derzeit im Mittelpunkt, weil viele fürchten, dass ihr Kalenderende angeblich das Ende der Welt darstellt.

Das Meiste dieser Information stammt jedoch von Nicht-Mayas und ist falsch. Viele dieser Falschmeldungen sind vor allem durch selbsternannte Älteste, Gurus und Pseudowissenschaftler in Umlauf gebracht wurden. Viele tun dies zur perönlichen Bereicherung, den Namen der Mayas ausnutzend oder um Angst zu verbreiten, dass die Welt Ende 2012 untergeht.

Um Missverständnisse zu klären und ihre Botschaft fehlerfrei zu überbringen, hat sich der Anführer des Nationalen Rats der Mayaältesten, Xinca and Garifuna, Don Alejandro Cirilo Perez Oxlaj, auch bekannt als “Wandernder Wolf” (Wakatel Utiw) oder Großvater Cirilo (“Tata”) 2005 an die kalifornische Firma Positive Purpose Productions gewandt. Das Projekt ‘Shift of the Ages’ (Wechsel der Zeitalter) unterstützt ihn, der Welt die authentische Botschaft der Mayas zu überbringen.

Der Nationale Rat der Mayaältesten in Guatemala hat eine Botschaft für die Welt. Durch ihren Anführer, Wakatel Utiw, “Wandernder Wolf,” sagen sie:

Zufolge des Mayakalenders betreten wir eine Zeit großen Schmerzes, falls die Menschheit nicht unmittelbare ihr destruktives Verhalten verändert und das Gleichgewicht des Planeten wieder herstellt. Durch unsere Taten ist die Welt aus dem Gleichgewicht geratenen und um weiteres Leiden zu vermeiden müssen wir dies Gleichgewicht wieder herstellen… für die Menschheit und alles Leben.

Hier seine jüngste Ansprache an die Welt:

8. April 2011

An meine Brüder und Schwestern auf der ganzen Welt

Im Namen des Herzens des Himmels und des Herzens der Erde Grüße aus Guatemala und vom Nationalen Rat der Mayaältesten, Xinca und Garifuna.

Ich, Wakatel Utiw, “Wandernder Wolf”, Crilo Perez Oxlai, übergebe diese Nachricht in Demut.

Ich spreche davon, was derzeit in der Welt geschieht. Nach Ansichten des Mayakalenders leben wir in der Zeit der 13 Baktun und 13 Ajau. Diese Zeit ist von viel Leid begleitet. Wir sehen eine Folge von Ereignissen auf uns zukommen, die mit gewaltigem Leid und Schmerz angefüllt ist, wie wir es noch nie gesehen haben. Sie werden an verschiedenen Orten geschehen. Sie werden uns alle berühren, Männer und Frauen, Alte und Junge, Indigene und Nichtindigene.

All dies geschieht aufgrund von Kontamination. Die Atmosphäre hat die Kontrolle verloren. Wir Mayas empfinden große Traurigkeit, dass wir Hunger und Dürre erleben werden. Seuchen werden die Felder überfallen und die Landwirtschaft beeinflussen; neue Krankheiten werden auftauchen und schwierig zu behandeln sein. Die Sonnenstrahlen werden mit der Zeit stärker und stärker werden.

Um weiteres Leiden zu vermeiden, empfehlen wir Folgendes: keine weiteren nuklearen Tests, keine weiteren Kriege, keinen weiteren Abbau und andere Ausbeutungen, keine weitere Benutzung von Chemikalien. Dies ist der einzige Weg, dass die Menschheit, die Tiere und die alten Bäume überleben und die neue Sonne* sehen können. Wenn wir uns nicht verändern, werden nur wenige überleben und die Ankunft der 6. Sonne sehen.

Lasst uns in Einklang mit unserem Schöpfer und Mutter Erde kommen, jeder auf seine Weise. Für uns Mayas ist es unser Heiliges Feuer.

 

Hochachtungsvoll,
Wandernder Wolf

* Anmerkung bezüglich “Sonne”: Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung glauben die lebenden Mayaältesten nicht, dass der 21. Dezember 2012  das Ende ihres Kalenders ist. Eine neue “Sonne” representiert den Anfang eines neuen Zyklus im sog. “long count” Kalendersystems.

Die Mission des Films ‘Shift of the Ages’ ist es, einem globalen Publikum die Botschaft der Mayas von Frieden und Einheit zu überbringen, es zur Aktion anzuspornen und eine bekräftigende Zukunftsvision zur Verfügung zu stellen, wenn wir bereit sind, Verantwortung für die Wiederherstellung des Gleichgewichts unsere Welt und unserer Beziehung zu ihr zu übernehmen. Der Film soll Anfang 2012 in die Kinos kommen. Mehr über das Projekt unter http://www.shiftoftheages.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.