Meditation

Meditation ist gut für Sie, sagt die Wissenschaft…

Wie so oft möchte man sagen: ach, was…das wissen wir doch nun schon wirklich lange.

Wie eine Studie an der Harvard Universität in den Vereinigten Staaten zeigt, zeitigt regelmäßige Meditation (in der Studie im Durchschnitt 27 Minuten am Tag!) wunderbare mentale Früchte, die die Neurowisschenchaftler an der Uni dort schlicht erstaunten. Anhand von Computertomographien konnten die Wissenschaftler sehen, dass regelmäßige Meditation, selbst nach einem kurzen Zeitraum, deutlich sichtbare Veränderungen in der grauen Substanz der Großhirnrunde verursacht. Es sei das erste Mal in der Geschichte der Medizin, dass dies dokumentiert wurde.

Dass Künstler, Gelehrte und Menschen, die sich auf dem spirituellen Pfad befinden, das schon lange wissen, kann man am faszinierenen Youtube Video sehen, in dem der große Filmemacher David Lynch von seiner Erfahrung mit Meditation redet.

Wie die Studie eindeutig zeigt, führt regelmäßige Meditation nicht nur zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens, sondern hat auch ganz spezifsich einen positiven Einfluss auf die kognitiven Fähigkeiten und psychologischen Befindlichkeiten.
Die Bereiche der Großhirnrinde, die mit Aufmerksamkeit und emotionaler Integration zu tun haben, weisen in Menschen, die regelmäßig meditieren, eindeutige Verdickungen auf.

Meditation macht also nicht nur klüger, aufmerksamer, aufgeweckter, sondern auch emotional reifer. Die graue Substanz nimmt bei Meditierenden auch im Bereich des Hippocampus, dem Teil des Grosshirns, der für Selbsterknntnis, Mitgefühl und Introspektion verantwortlich ist, deutlich zu.

Gleichzeitig führt Meditation zu erheblichem Stress- und Angstabbau. Die Studie beweist also auch einmal mehr, dass unser Gehin über eine erhebliche Plastizität verfügt, und dass wir im wahrsten Sinne des Wortes unser Leben, so wie es leben und erfahren, bewusst verändern können.

Nach welcher Tradition und Methode Sie meditieren, ist da egal. Hier gilt der Spruch, dass alle Wege nach Rom führen.

2 Comments

  1. Marina Reply

    Hallo Ralf, danke für den Beitrag zu Meditation. Ich bin vor Kurzem auch auf TM gestoßen und möchten diesen Meditationsstil oder einen ähnlichen gern lernen. Ist dazu ein Kurs o.ä. von Dir und Nicoline geplant oder gibt es die Möglichkeit diese Art der Meditation von Dir/Euch in Einzelsitzungen zu lernen?
    Herzliche Grüße
    Marina

    1. Ralf Jeutter Reply

      Hallo Marina, wir selber unterrichten nicht TM, aber es sollte kein Problem fuer dich sein, einen Kurs in deiner Naehe zu finden. TM, nach meiner Erfahrung, ist leicht zu erlernen und effektiv (was immer dein Anliegen dabei ist). Es gibt natuerlich viele andere Meditationstechniken, und du musst letztendlich entscheiden, was fuer dich am meisten Sinn macht bzw. sich am besten anfuehlt.

      Viel Gruesse

      Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.