Venus-Mond-Konjunktion

Heute Morgen vor Sonnenaufgang waren Mond und Venus (21° 40′ Krebs) dank der aufreißenden Wolkendecke wunderbar zu sehen.

Inanna durchschreitet das nächste Tor auf ihrem Weg in die Unterwelt und gibt ihren Ring der Macht ab. Sie entledigt sich damit aller Verzerrungen ihrer persönlichen Macht.

Das fünfte Tor ist gleichzusetzen mit dem dritten Chakra (Manipura, Solarplaxus Chakra), dem Sitz unserer Persönlichkeit und der bewussten Gestaltung unseres Lebens, der Einflussnahme und Macht. Hier findet die Entwicklung unseres „Ichs“ und die Durchsetzungskraft – das Finden eines harmonischen Weges, die eigenen Ideen zu verwirklichen – statt. Hier verarbeiten wir unsere Antriebe und Wünsche, integrieren unsere Gefühle und Lebenserfahrungen. In Manipura speichern wir unsere emotionalen Erinnerungen und wie wir emotional mit unserer Umwelt verbunden sind. Es ist der Ort, von wo aus wir unser Sein gestalten.

Wenn es in Balance ist, fühlen wir uns verbunden und dazugehörig. Ist es blockiert, äußert sich dies in Kraftlosigkeit oder als verzerrter Machtwille, der vor Manipulation, Täuschung und Intrigen nicht zurückschreckt. Die aggressionslose Variante ist genauso voller Ärger oder Wut – sie werden lediglich abgeschnitten und nach Innen gerichtet, wodurch man ein verzerrtes Selbstbild und das Empfinden hat, dass man allzu wichtig oder überhaupt nicht wichtig sei. Man hat Angst, zurückgewiesen zu werden und reagiert überempfindlich gegenüber Kritik.
Egal wie die Unausgeglichenheit aussieht, wir sind nun aufgefordert, all die Weisen wie wir unsere persönliche Macht (Kraft) missbraucht oder missverstanden haben, aufzugeben und voller Mut die Verantwortung für unseren ureigenen Selbstausdruck zu übernehmen, so dass die wilde Göttin in uns sich frei in ihrer ganzen Kraft ausdrücken kann.

Hilfreich sind
* die Farbe gelb – Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Reis, Hirse, Kurkuma, Ingwer, Zitronen, Pampelmusen, Kamille, Anis, Fenchel dem Speiseplan hinzufügen; gelbe Kleidung tragen, die Wohnung mit gelben Blumen schmücken,  entsprechende Steine (Bernstein, Tigerauge, Topas, gelber Trumalin, Citrin) tragen oder hinstellen
* das Element Feuer – so oft es geht, ein Feuer im Garten machen oder Kerzen anzünden
* Massagen des Solar Plexus
* Manipura aktivierende Asanas & Pranayamaübungen
* Uddiyana Banda, Nauli Kriya
* das Symbol der zehnblättrige Lotusblüte
* das Mantra RAM
* die Tonsilbe MI
* der Erzengel Uriel
* das bewusste Nutzer des bevorstehenden Sonnenfinsternis-Fensters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.