Message der Spirit Welt – 13.11.2020

Beim Schreiben des letzten blogartikels ist mir wieder einmal klar geworden, wie wichtig all die Schattenarbeit und das Sterben aus den alten limitierenden Strukturen und Identifikationen ist und dass wir, auch wenn wir schon tief im Forschungskreis seit März gegraben und vieles transformiert haben, noch nicht am Boden angelangt sind. so war unsere Absicht im Tele Forschungskreis, an Kraft und Macht zu gewinnen und noch mehr von der Großartigkeit unseres wahren Selbst zu erfahren – indem wir ein wenig alchemistisch arbeiten, ein wenig Blei in Gold wandeln…. 

Diese Übung kann man immer wieder machen, bzw wollte man öfter machen als nur einmal: Stell dir vor du stehst vor dem Spiegel , bzw du stellst dich vor den Spiegel; und er zeigt dir deinen Schatten. Deine Ängste. All das, was dich zittern lässt, dich verängstigt dich zu zeigen, dir das Gefühl gibt weniger wichtig zu sein, dir inneren Schmerz bereitet, das Bedürfnis nach äußerer Bestätigung in dir hervorruft. Deine Süchte, Erwartungen, einschränkenden Blickwinkel. Und dann trittst du in den Spiegel hinein oder, je nachdem was für dich passender ist, lässt deinen Schatten aus dem Spiegel hinaustreten, und umarmst deinen Schatten (der alchemistische Moment). 
Falls das mit dem Spiegel für dich nichts ist, kannst du alternativ dich auch in den alchemistischen Kolben (als Blei) legen und dann das Feuer darunter anzünden.

 

Die Coagulation der Schattenarbeiten vom Tele Forschungskreis ergab folgendes:

komm’ zum Spiegel und schau’ dich an
immer wieder und wieder
nimm all deinen Mut und betrachte deinen Zorn und Hass, deine Arroganz und Selbstherrlichkeit, Deine Wut und Bewertung, deine Schwäche und Heimatlosigkeit, deine unendliche Trauer
betrachte das Gewicht und die Dichte, die du über Tausende von Jähren kreiert hast
glaubend, dass du nur so überleben kannst – was jedoch überlebt hat, ist dein Schatten 
 
du hast in dem Moment begonnen, die zu hassen, die ihre Macht missbrauchen, in dem du deine Macht abgegeben hast
du hast im selben Moment begonnen, dich zu verstecken und klein und vergessen zu machen
du hast dich selbst glauben machen, nicht des Göttlichen würdig zu sein
du hast versucht, durch Tyrannei und Überheblichkeit deine Macht zurückzugewinnen
 
deine Schatten sind lebendig und voll Weisheit
lausche ihren Geschichten, deinen Geschichten, aus diesem Leben und zuvor
Geschichten von Kraft, die du von dir abgetrennt hast
beim Weglaufen und dem Versuch, dem Schmerz zu entgehen, ihn in Eis zu sperren
 
diese Geschichten können nicht sterben sondern warten auf deine irdische Wiederkehr
sie sind die Kraft, die dich zurückruft und deine Engelsflügel abtrennt
sie können und werden nur ruhen wenn du aufhörst zu rennen
und sie umarmst
 
dann geschieht das Wunder, das Mysterium, die Alchemie
dann öffnet sich die Tür des alten Tempels
dann schluckt die Schlange ihren Schwanz
dann wird das Unmögliche möglich
 
in deiner Umarmung transformieren sie sich, und du auch
langsam, mit jeder Umarmung, schliessen sich die Bücher der alten Geschichten
schmilzt das dichte Eis und
verbrennen die lang vergessenen Schwüre und Flüche zu fruchtbarer Asche
 
du musst dies tun – du kannst es nicht denken, darüber lesen oder jemand anderes es für dich tun lassen
nur wenn du es tust, immer wieder und wieder, erfährst du ihre und deine transformierte Natur
deine Liebe, dein Licht, deine Macht
die dich dann umhüllt, alle deine Zellen füllt und wie ein Regenbogen aus dir heraus in deine Umgebung strömt
 
dieses wahre Selbst von dir macht dein Herz offen und dich fröhlich
es durchtränkt dich mit Natur
es richtet dich und deine Wirbelsäule auf, bringt Weite in deine Brust
es lässt dich dein Zuhause auf der Erde finden, ruhig, voll Vertrauen, gelassen
 
du bist mehr präsent und gleichzeitig weniger verhaftet
du lebst mit der Erde und gleichzeitig deine engelhafte Natur
ohne Scham für das was du einst getan hast
ohne Scham für dein Gold, deinen Wert, deine Macht – etwas so Natürliches
 
komm’ zum Spiegel und schau dich erneut an
 
 
 
ein passendes Gedicht einer Freundin beschreibt es auch sehr gut:
 
darkness, inner work

if you knew that this darkness
this holding
this stopping
this not knowing
this separation, social distancing
this questioning,
what is my life about,
this falling apart,
this digging through your past
and releasing
this change that is pushing on you
this fighting

will stop soon,
would you not want to take advantage of it
to set yourself free?
its the perfect shape to do so,
in fact this is the shape of change

a whole new life is waiting
a whole new way is coming

listen to the small voice within you
your wisdom

land inside your pain,
your body
don’t keep running,
hungry for what?
afraid of what?
going where?

here
is your landing spot
to belong, to love, to be
inside your own vessel
fragile yes
yes vulnerable

by design
we are


~ gisela stromeyer
 
 
 
image credit: Simon Giesl / pixaby
Message der Spirit Welt – 13.11.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen