Sonnenfinsternis zur Frühlings-Tagundnachtgleiche

Die Kraft der Sonne nimmt seit Imbolc sichtbar zu, die Tage werden immer länger und die Kälte hat ihre beißende Kraft verloren.

Bald werden die ersten Farbtupfer überall das Land schmücken, Schneeglöckchen und Krokusse aus dem einheitliche Braunleuchten und hier und dort auch schon die ersten grüne Sprösslinge.

Kraft und Fruchtbarkeit, Wachstum und Lebenslust strömen mehr und unaufhaltsam durch alle Zellen, regen sich in allen Winkeln. Alles Zeichen, dass der Winter sich seinem Ende zuneigt, die Dunkelheit dem Licht wieder weicht.

Am 20. März ist es dann wieder soweit: Tag und Nacht sind für eine kurze Zeit gleich lang. Licht und Dunkel, die großen gegensätzlichen Antriebskräfte jeder Bewegung, sind im Einklang, innere und äußere Aktivität sind ausgewogen.

Gleichzeitig findet dies Jahr (um 10.46 Uhr) eine totale Sonnenfinsternis (29°27′ Fische) statt. Sichtbar ist sie um Grönland auf den Inseln der Färöer und Spitzbergen, aber partiell auch bei uns.

solecl-2015-03-20-map

Sonnenfinsternisse waren schon immer bedeutende Zeiten – unsere Lichtquelle, die Sonne verschwindet und mitten am Tag herrscht Dunkelheit. Die Vögel hören auf zu singen, die Mondin hat während des Tages für ein paar Stunden das Sagen.

So lad ich dich ein, dir am Morgen Zeit zu nehmen, um in diesem Beschleunigungsfenster Informationen zum Ausgleich zwischen Jungfrau-Fische zu empfangen und dies am Abend im Kreis am Feuer zu teilen.

für’s Sonnenfest mitbringen:
* Trommel/Rassel
* Kräuter/Tabak für das Feuer
* etwas Leckeres zu essen und trinken
* 15.-€ Energieausgleich

Beginn 19.00 Uhr

bitte nicoline.eicke@magic-soul.de
Fon: +49 [0]5673 6876

 

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.